Automatisierung

Lagebestimmung von Holzbrettern

In vollautomatischen Sägewerken muss die Lage von Holzbrettern vor dem Sägen bestimmt werden, damit die Zuschnitte exakt durchgeführt werden. Laser-Wegsensoren von Micro-Epsilon erfassen die Position der Bretter von zwei Seiten und geben die Brettposition an die Steuerung aus.

Empfohlene Sensortechnologie

Smarter Laser-Triangulations-Wegsensor

Überprüfung der Plattenposition

Bei der Bedruckung von Hölzern mit Dekor werden optoCONTROL Mikrometer zur Kontrolle der Plattenposition verwendet. So wird eine Kollision des Druckkopfes mit der Platte effektiv verhindert. Die Lasermikrometer werden gleichermaßen für die Messung direkt am Holz sowie für die Werkzeugüberwachung herangezogen.

Prüfung des Reliefs an Holzdielen

Laserscanner von Micro-Epsilon werden zur Überprüfung des Reliefs von Terassenholz eingesetzt. Dabei überprüfen sie die Nuttiefe und liefern unabhängig von der Holzsorte zuverlässige Messergebnisse.

Empfohlene Sensortechnologie

Laser-Scanner zur 2D/3D-Profilmessung

Prüfung des Profils von Parkettbrettern und Leisten

Laserscanner von Micro-Epsilon werden zur Profilmessung von Parkettbrettern und Leisten eingesetzt. Dabei überprüfen sie geometrische Merkmale wie Nuthöhe, Spaltmaße und Absolutmaße, um eine homogene Produktqualität zu ermöglichen.

Empfohlene Sensortechnologie

Laser-Scanner zur 2D/3D-Profilmessung

Farberkennung von Küchenfronten

Um die Farbhomogenität von unterschiedlichen Frontteilen sicherzustellen, werden colorSENSOR Farbsensoren eingesetzt. Die Sensoren prüfen die Farbe der Küchenfronten in der Lackieranlage. Die Farbsensoren erkennen prozesssicher, ob der Farbton innerhalb des definierten Toleranzfensters liegt. So werden kleinste, mit dem Auge nicht wahrnehmbare Farbabweichungen sicher erkannt.

Empfohlene Sensortechnologie

Kompakter True Color Farbsensor

Dimensionsprüfung von Balken

Für die Dicken- bzw. Breitenmessung von Platten, Brettern oder Balken werden zwei optoNCDT Lasersensoren verwendet.
Wird die Anordnung um weitere Sensoren ergänzt, so kann in einer sychronisierten Messung neben der Dimensionsprüfung auch eine Verwindungsprüfung vorgenommen werden.

Empfohlene Sensortechnologie

Smarter Laser-Triangulations-Wegsensor

Positionserfassung von Karosserien in der Fertigungslinie

Bevor aus einer Rohkarosserie ein Auto entsteht, durchläuft es innerhalb der Produktion zahlreiche Stationen, in dene vollautomatische Bearbeitungsschritte vorgenommen werden. Damit die Bearbeitungsroboter die genaue Position der Karosserie erkennen, messen mehrere Lasertriangulationssensoren auf die Karosserie und übermitteln die Positionsdaten an die Robotersteuerung.

Empfohlene Sensortechnologie

Smarter Laser-Triangulations-Wegsensor

Messung des Klebeauftrags bei Klebebändern und Pflastern

Um eine homogene Klebefläche sicherzustellen, wird die Dicke des Klebers auf Klebebändern oder medizinischen Pflastern mit kapazitiven Wegsensoren gemessen. Die kapazitiven Sensoren ermöglichen eine einseitige Dickenmessung. Je nach Systemaufbau können leitende oder nichtleitende Klebstoffe gemessen werden.

Farbprüfung und Sortierung von Zulieferteilen

Vor der Montage von Frontschürzen prüfen Farbsensoren von Micro-Epsilon die Übereinstimmung der Farbe des Anbauteils mit der Karosseriefarbe. Dabei können unterschiedliche Farbgruppen definiert werden, um alle Lackierungen abzudecken.

Empfohlene Sensortechnologie

Kompakter True Color Farbsensor

Hochpräzise Dickenmessung von Silizium-Wafern

Für die exakte Dickenmessung von Wafern werden kapazitive Wegsensoren eingesetzt. Zwei gegenüberliegende Sensoren erfassen die Dicke und bestimmen darüber hinaus weitere Parameter wie Durchbiegung oder Sägeriefen. Dabei kann die Lage des Wafers im Messspalt variieren, ohne die Messgenauigkeit zu beeinflussen.

Anwesenheitserfassung von Kleinteilen

In Bestückungsprozessen werden die zugeführten Komponenten mit Lichtleitersensoren von Micro-Epsilon überprüft. Durch die Erkennung fehlender SMT-Komponenten wird eine reibungslose Bestückung ermöglicht. Dank der flexiblen Bauformen können die optoCONTROL CLSK Tastköpfe auch in beengten Bauräumen integriert werden.

Empfohlene Sensortechnologie

Messende Lichtleiter-Sensoren

Farbmessung von Dielenböden

Kunststoff-Dielen werden aus farbigem Granulat hergestellt und im Tiefziehverfahren in die gewünschte Form gebracht. Nach dem Herstellungsprozess muss gewährleistet werden, dass die Farbe der Dielen homogen ist und keine Farbänderungen auftreten.

Inline-Detektion von Schutzfolien auf Kunststoff-Fensterrahmen

Nach der Extrusion von Kunststoffprofilen wird eine transparente Schutzfolie aufgebracht. Die Folie schützt den Rahmen vor Defekten, die beim Transport und beim Einlagern entstehen können. Das Farbmesssystem colorCONTROL ACS7000 prüft, ob die Folie auf dem Fensterrahmen korrekt aufgebracht ist. Liegt die transparente Folie auf dem Kunststoffprofil auf, ändert sich die Farbe minimal. Dieser Farbunterschied wird mit dem spektralen Farbmesssystem ACS7000 prozesssicher erkannt. Dank der hohen Messrate kann das Messsystem direkt in der Produktionslinie eingesetzt werden.

Kalibrieren von Roboterachsen

Industrieroboter sind aus modernen Fertigungsanlagen aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und Schnelligkeit nicht mehr wegzudenken. Bei der Inbetriebnahme und in regelmäßigen Abständen im Rahmen der Qualitätssicherung müssen die Roboterachsen justiert werden. Hier haben elektronische Justagetaster schon längst die früheren mechanischen Taster ersetzt. Die Messtaster werden an den Roboterachsen montiert und erfassen bei Drehung der Achse über einen Taststift den Nullpunkt. Die integrierte Elektronik wertet dasTastersignal aus und liefert ein Schaltsignal an die Robotersteuerung.

Dickenmessung von schwarzen Gummibahnen

Gummimatten für die Bauwerksabdichtung müssen eine bestimmte Dicke für Haltbarkeit und Reißfestigkeit aufweisen. Die Dicke der Folien wird direkt nach der Extrusion erfasst. Die eingesetzten optoNCDT 1750 Sensoren erfassen die Distanz zum Gummi trotz schlechter Reflektivität. Die Dicke wird aus dem Sensorsignal und dem Abstand zu einer Referenzwalze bestimmt. Damit erkennt der Anwender bereits beginnende Abweichungen von der Solldicke.

MICRO-EPSILON (SWISS) AG
Industriestrasse 24
CH-9300 Wittenbach
info@micro-epsilon.ch
+41 71 250 08 38
+41 71 250 08 69