Balancing of flight controls

Beim Neulackieren eines Flugzeugs müssen bestimmte Teile wie beispielsweise die Seiten- und Höhenruder bezüglich Schwerpunkt und Gewichtsverteilung ausbalanciert werden, um weiterhin einen stabilen und sicheren Flug zu ermöglichen.

Dabei kommt es darauf an, wie viel Lack auf das jeweilige Bauteil aufgebracht wurde. Üblicherweise werden die Teile dafür einzeln vor dem Entlacken sowie nach der Neulackierung gewogen. Eine weitere Methode zur Bestimmung der Lackdicke ist ein zerstörendes Prüfverfahren, bei dem die Korrekturwerte anschließend rechnerisch ermittelt werden. Beide Verfahren, auch wenn es sich nur um wenige Messstellen handelt, bedingen einen enormen Arbeits- und Zeitaufwand.

Eine deutlich effizientere Methode bieten die Lackdickenmessgeräte FSC1/7 und FSC1000 von Micro-Epsilon. Sie messen die Lackdicke direkt, zerstörungsfrei und rückstandslos auf allen Metallen und CFK-Werkstoffen. Kein anderes Verfahren bietet dieses zerstörungsfreie Verfahren.

MICRO-EPSILON (SWISS) AG
Industriestrasse 24
CH-9300 Wittenbach
info@micro-epsilon.ch
+41 71 250 08 38
+41 71 250 08 69