Miniaturisierte Wärmebildkamera für industrielle Prozesse

20.04.2021

Die Wärmebildkamera thermoIMAGER TIM 160S liefert präzise Echtzeitwerte in dynamischen Prozessen. Mit einer Bildfrequenz von 120 Hz bietet sie schnelle Messungen bei Temperaturen bis maximal +1500 °C. Ihre robuste Bauweise prädestiniert sie für den Einsatz in rauer Industrieumgebung.

Mit nur 45 x 45 x 62 mm ist die Wärmebildkamera thermoIMAGER TIM 160S klein und mit 195 g sehr leicht gebaut. Daher kann sie universell für verschiedene Thermografiemessungen eingesetzt werden. Sie arbeitet präzise und zuverlässig in Temperaturbereichen von -20 °C bis +900 °C. Optional ist eine Ausführung bis +1.500 °C erhältlich. Der thermoIMAGER TIM 160S bietet eine hohe thermische Empfindlichkeit (NETD) von 0,08 K.

Mit einer Bildfrequenz von 120 Hz ist die Echtzeit-Wärmebildkamera für schnelle Prozesse konzipiert. Aufnahmen und Schnappschüsse lassen sich speichern und Schwellwerte können über das Prozessinterface angegeben werden. Bei Erreichen dieser Werte wird ein Alarm ausgegeben.

Über den USB 2.0 Anschluss besteht die Möglichkeit die Kamera mit einem PC zu koppeln, wodurch sie extrem schnell einsatzbereit ist. Die Anbindung an weitere Systeme ist über verschiedene analoge und digitale Schnittstellen möglich.

Zur Wahl stehen verschiedene tauschbare Objektive mit 12°, 30°, 55° und 80°. Ihr Einsatz hängt von Abstand und Messfeld ab. Für erhöhte Umgebungstemperaturen bis 315 °C ist ein Kühlgehäuse erhältlich.

Die miniaturisierte Universalkamera wird inklusive Zubehör im praktischen Transportkoffer geliefert.

MICRO-EPSILON (SWISS) AG
Industriestrasse 24
CH-9300 Wittenbach
info@micro-epsilon.ch
+41 71 250 08 38
+41 71 250 08 69