Kontakt
Zu den Downloads

inertialSENSOR ACC5703

Hochgenaue, stabile Beschleunigungsmessung

Beschleunigungssensoren für präzise und stabile Messungen

Die Beschleunigungssensoren von Micro-Epsilon basieren auf der MEMS-Technologie und eignen sich für statische und dynamische Beschleunigungsmessungen. Sie erfassen Beschleunigungen in ein, zwei oder drei Achsen. Sie werden häufig in Anwendungen eingesetzt, in denen höchste Präzision bei rauen Umweltbedingungen gefordert wird. Die Sensoren erreichen durch Ihre hohe Temperaturstabilität auch bei starken Schwankungen der Umgebungstemperatur eine sehr hohe Messgenauigkeit.

logo

Besonderheiten

  1. Hohe Genauigkeit und Auflösung für präzise Messungen
  2. Äußerst stabiles Messsignal, selbst bei starken Temperaturschwankungen
  3. Hohe Störsicherheit bei erhöhten EMV-Anforderungen
  4. 4 - 20 mA Stromausgang, 0,5 - 4,5 V Spannungsausgang oder RS485-Schnittstelle
  5. Ideal zur Integration in Maschinen und Anlagen
  6. Robuste und industrietaugliche Sensorgehäuse
[]
Kontakt
MICRO-EPSILON (SWISS) AG
Zum Kontaktformular
Ihre Anfrage zu: {product}
Bitte fügen Sie das Ergebnis der unten stehenden Aufgabe ein. Damit wird Spam vermieden.
captcha
* Pflichtangaben
Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Bitte lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.

Der Beschleunigungssensor ACC530x wird eingesetzt, um kritische Beschleunigungen und Vibrationen sicher zu detektieren. Die hohe Schockfestigkeit, die hohe Schutzart und die schnelle und einfache Installation mittels AMP-Stecker prädestinieren den ACC530x für den Serieneinsatz, z.B. in mobilen Arbeitsmaschinen.

Besonderheiten

  1. 4 - 20 mA Stromausgang oder 0,5 - 4,5 V Spannungsausgang

  2. Platzsparendes und robustes Kunststoffgehäuse

  3. Einfacher Anschluss über AMP-Stecker

  4. Kundenspezifische Ausführungen

Durch den hohen Signal-Rauschabstand messen die analogen Sensoren der Serie ACC57 auch kleinste Beschleunigungen, wie sie zum Beispiel bei Turmschwingungen von Windkraftanlagen, Lagern oder auch bei Mess- / und Kalibrieranlagen auftreten. Durch die hohe EMV-Festigkeit eignet sich der Sensor zur präzisen Zustandsüberwachung von elektrischen Maschinen wie zum Beispiel von Generatoren. In Kombination mit der hohen Temperaturstabilität wird der Sensor daher in Windkraftanlagen zur Überwachung von Schwingungen an Antriebssträngen, Rotorblättern (Eisdetektion) und Generatoren (Lärmreduktion) eingesetzt.

Besonderheiten

  1. Hohe Auflösung und Temperaturstabilität

  2. 4 - 20 mA Stromausgang oder 0,5 - 4,5 V Spannungsausgang

  3. Hohe Störsicherheit bei erhöhten EMV-Anforderungen

  4. Ideal zur Integration in Maschinen und Anlagen

  5. Kundenspezifische Anpassungen

Dank der hohen Signalstabilität und Auflösung werden die Sensoren für Messaufgaben in Labor und Industrie eingesetzt. Aufgrund der Konfigurationsmöglichkeit über Software kann der digitale Beschleunigungssensor dabei ideal auf die Anwendungen im industriellen Dauerbetrieb sowie für Prüfstände eingesetzt werden. Einsatz finden die Sensoren z.B. in Mess- und Überwachungsaufgaben in der Fertigungsautomatisierung, Windkraftanlagen, Fahrzeugen (Fahrverhalten und -dynamik) und Robotik.
Die kostenlose Konfigurationssoftware ermöglicht die einfache Inbetriebnahme des digitalen Beschleunigungssensors. Über die Software sensorTOOL können Hoch- und Tiefpassfilter, der Messbereich und die analogen Ausgänge anwendungsspezifisch eingestellt werden.

Besonderheiten

  1. Hohe Auflösung und Temperaturstabilität

  2. RS485-Schnittstelle und frei skalierbare analoge Ausgänge (Strom- und Spannungsausgang; 16 bit)

  3. Abtastrate von bis zu 4 kHz

  4. Software (sensorTOOL) für die Messdatenvisualisierung und -erfassung

  5. Spannungsversorgung über USB möglich

Anwendungsbereiche