3D-Sensor zur Inspektion von spiegelnden Oberflächen

In vielen Bereichen werden immer höhere Anforderungen an die Qualität und das Erscheinungsbild der Oberfläche gestellt. Insbesondere bei glänzenden und spiegelnden Oberflächen wird eine fehlerfreie Produktion vorausgesetzt. Häufig werden die Teile manuell geprüft, was z.B. aufgrund von Ermüdung des Prüfpersonals zu Fehlerschlupf führt.

Um den hohen Qualitätsanforderungen gerecht zu werden, wurde reflectCONTROL entwickelt, das speziell bei glänzenden Oberflächen eine hohe Qualität sicherstellt. Das auf Deflektometrie basierende System projiziert ein Streifenmuster auf das Messobjekt. Defekte auf der Oberfläche verursachen Abweichungen im Streifenmuster, die über Kameras aufgenommen und von der Software ausgewertet werden

Besonderheiten
  • Inspektion von spiegelnden und glänzenden Oberflächen
  • Erkennen von kleinsten Defekten und Abweichungen
  • Konstante und reproduzierbare Erkennungsrate
  • Hochpräzise Messung, Ebenheitsabweichung im Submikrometerbereich
  • Großes Messfeld 170x160 mm

Deflektometriesensor für die dreidimensionale Vermessung spiegelnder Oberflächen

Das reflectCONTROL RC130 wurde für die Formerfassung von spiegelnden Teilen entwickelt. Der Sensor stellt ein Streifenmuster auf seinem Display dar, welches über die Oberfläche des Messobjekts in die Kameras des Sensors gespiegelt wird. Der Sensor liefert eine 3D-Darstellung der Oberfläche, mit der die Topologie der Bauteile (z.B. Ebenheit, Durchbiegung, Krümmung) bestimmt werden kann. Das Modell RCS130 ist für Mess- und Inspektionsaufgaben, z.B. in der Fertigungslinie, optimiert. Der Sensor verfügt über eine GigE Vision-Schnittstelle und stellt somit die Daten GenICam-konform zur Verfügung.

Oberflächeninspektion von spiegelnden Bauteilen

Das reflectCONTROL RCS110-245 mit integriertem Controller ist zur stationären Messung oder Integration in Maschinen konzipiert. Der kompakte Sensor erfasst Unregelmäßigkeiten auf spiegelnden Oberflächen, die softwareseitig verarbeitet und als Reflektivitäts- und Krümmungsbild dargestellt werden. Über GigE Vision können die gewonnenen Oberflächenbilder an zahlreiche Bildverarbeitungs-Software-Pakete zur Weiterverarbeitung übergeben werden.

Komfortables Benutzerinterface

Die Software 3D-View bietet ein komfortables Benutzerinterface für die reflectCONTROL Sensoren. Die benutzerfreundliche Software ermöglicht die schnelle Inbetriebnahme und Evaluierung des Sensors. So können u. a. Parameter eingestellt und optimiert oder die korrekte Positionierung von Messobjekt und Sensor sichergestellt werden. Parametersätze können für verschiedene Messaufgaben erstellt und verwaltet werden. Die Datenaufnahme kann direkt aus der Software gestartet werden. Die gewonnenen Bilder werden visualisiert und können für die Weiterverarbeitung abgespeichert werden. Insbesondere für die Systemintegration liefert 3D-View wichtige Informationen:

Systemintegratoren können auf alle GenICam-Parameter zugreifen, was die Software-Integration erheblich vereinfacht. Für Inline-Anwendungen ermöglicht die Messdauer-Anzeige wichtige Rückschlüsse auf die Taktzeit.

Software-Anbindung über das Micro-Epsilon 3D-SDK

reflectCONTROL verfügt über ein komfortabel zu integrierendes SDK (Software Development Kit). Das SDK basiert auf den Industriestandards GigE Vision und GenICam und stellt u.a. folgende Funktionsblöcke zur Verfügung:

  • Netzwerkkonfiguration und Verbindung mit dem Sensor
  • Umfangreiche Sensorsteuerung
  • Steuerung der Übertragung von Messbildern
  • Verwaltung von benutzerdefinierten Parametersätzen
  • C++ Beispielprogramme und Dokumentation

Der Zugriff auf den Sensor über GigE Vision ist auch ohne SDK mit einem GenICam-Client möglich.

MICRO-EPSILON (SWISS) AG
Industriestrasse 24
CH-9300 Wittenbach
info@micro-epsilon.ch
+41 71 250 08 38
+41 71 250 08 69