thermoIMAGER TIM M1 – Der Spezialist für heiße Metalle

15.07.2015

Der thermoIMAGER TIM M1 ist DIE Infrarotkamera für Hochtemperaturanwendungen. Kompakt, kurzwellig und hochdynamisch sind die Stichworte, die sie treffend beschreiben.

Im Bereich ihres Kamerasortiments ist die Wärmebildkamera TIM M1 die aktuellste Innovation von Micro-Epsilon. Zu den Vorteilen zählen die kompakte Bauart, die USB-Schnittstelle und die lizenzfreie Software TIMConnect, die im Lieferumfang enthalten ist. Alleinstellungsmerkmale verschaffen ihr der durchgehende Temperaturmessbereich von 450 °C bis 1.800 °C, die Bildfrequenz von bis zu 1 kHz und verschiedene Modi der Auflösung/Bildfrequenz. Der Temperaturmessbereich ist im Vergleich zu anderen Wärmebildkameras ihrer Klasse durchgängig, also ohne Unterbereiche nutzbar. Die Mess- bereichsumschaltung entfällt daher bei vielen Anwendungen, wodurch die Kamera deutlich flexibler eingesetzt werden kann.

Der thermoIMAGER TIM M1 ist besonders für die Messung auf heißen Metallen, Grafit oder Keramik konzipiert. Dadurch findet sie vor allem in der metallverarbeitenden Industrie Anwendung, z.B. zur Überwachung der Temperatur beim Härten oder Umformen von Metallen. Der hochdynamische CMOS-Detektor erlaubt eine maximale Auflösung von 764 x 480 Pixeln bei einer Bildfrequenz von 32 Hz. Für schnelle Prozesse lässt sich die kompakte Infrarotkamera auf 72 x 56 Pixel bei
1.000 Hz umschalten, wodurch sie als schnelles Pyrometer betrieben werden kann.

 

MICRO-EPSILON (SWISS) AG
Industriestrasse 24
CH-9300 Wittenbach
info@micro-epsilon.ch
+41 71 250 08 38
+41 71 250 08 69