Neuigkeiten von Micro-Epsilon

Im Vergleich zu Seilzugsensoren mit herkömmlichem Potentiometer leistet der neue Seilzugsensor wireSENSOR WPS-MK88 U45R mit berührungslosem Potentiometer das 10-fache an Arbeitszyklen. Dies maximiert die Lebensdauer des Sensors. Diese neue Technologie in Verbindung mit dem robusten Kunststoffgehäuse und einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis setzt neue Maßstäbe in der Wirtschaftlichkeit.

Neuer Seilzugsensor mit 8-facher Lebensdauer

Der kompakte Laser-Sensor optoNCDT 1750 wurde zur Weg- und Abstandsmessung konzipiert. Er bietet dreifache Geschwindigkeit, eine um Faktor zwei verbesserte Reproduzierbarkeit und eine um 25 Prozent bessere Linearität als sein Vorgänger. Das Zusammenspiel der verbesserten Leistungsdaten mit dem breiten Funktionsumfang schreibt dem Sensor eine führende Rolle in seiner Sensorklasse zu.

Laser-Triangulationssensor setzt neuen Leistungslevel

Das induktive Messsystem eddyNCDT 3060 arbeitet auf Wirbelstrombasis und lässt schnelle, präzise Wegmessungen zu. Über 400 Sensormodelle können mit dem eddyNCDT 3060 kombiniert werden. In Verbindung mit dem Bedienkomfort und der intelligenten Signalverarbeitung wird mit diesem berührungslosen System eine neue Leistungsklasse in der induktiven Wegmessung generiert.

Die neue Leistungsklasse in der induktiven Wegmessung

Micro-Epsilon präsentiert Ihnen moderne Sensortechnologien für kundenoptimierte Applikationslösungen. Unsere präzise Sensorik misst Größen wie Weg, Abstand, Position, Farbe und Temperatur, realisiert aber auch 3D-Inspektionen von matten und glänzenden Oberflächen durch Hightechsysteme. Zur SPS IPC Drives präsentieren wir Ihnen unsere neuen hochpräzisen, leistungsfähigen und innovativen Sensorlösungen.

Leistungsfähige Sensoren für industrielle Serienanwendungen

Der Sensorhersteller Micro-Epsilon mit Hauptsitz in Ortenburg hat kürzlich Sensoren an das Maristengymnasium Fürstenzell gespendet. Eingesetzt werden sie bei einem einzigartigen Schulprojekt, ...

Niederbayerische Sensoren stechen in See

Faserverbundwerkstoffe werden aufgrund ihrer hohen Festigkeit und ihres geringen Gewichts immer häufiger in der Luftfahrt oder der Automobilindustrie eingesetzt. Die Reparatur solcher Komponenten in Handarbeit war bisher sehr aufwendig. Eine mobile Fräseinheit ermöglicht nun eine automatisierte Fehlerdetektion, die dank moderner Laser-Sensoren und Laser-Scanner von Micro-Epsilon Reparaturen in kürzester Zeit ermöglicht.

Steuerung des Fräskopfes einer mobilen CNC-Fräseinheit

Die Miniatur-Seilzugsensoren der Serie wireSENSOR WPS-MK sind speziell für den Serieneinsatz bei hohen Stückzahlen konzipiert. Trotz der sehr kleiner Abmessungen können große Messbereiche bis 7500 mm erfasst werden. Dem Anwender erschließen sich durch den attraktiven Preis und die kompakten Abmessungen des Sensors neue Potentiale in Konstruktions- und Kostenoptimierung.

Miniatur-Seilzugsensoren für kostenoptimierten Serieneinsatz

Das Produktportfolio der konfokal-chromatischen Sensoren von Micro-Epsilon wurde um den kompakten Sensor IFS2406-3 erweitert. Er kann bei geringem Bauraum eingesetzt werden und liefert bei großem Grundabstand präzise Messwerte. Dies ist besonders bei Abstands- und Dickenmessungen unter industriellen Bedingungen, wie z.B. in der Glasindustrie, von Vorteil.

Präzise Abstands- und Dickenmessungen bei geringem Bauraum

Messaufgaben in der Glasindustrie stellen Sensoren oft vor hohe Herausforderungen. Die neuen konfokal-chromatischen Controller der Reihe confocalDT 2421 / 2422 sorgen für zuverlässige, schnelle und hochpräzise Abstands- und Dickenmessungen auf spiegelnden und transparenten Objekten. Dank der automatischen Belichtungsregelung erfolgen stabile Messungen unabhängig von der Farbe des Glases.

Moderne konfokal-chromatische Technologie setzt neuen Industriestandard

Die leistungsfähigen Wirbelstromsensoren eddyNCDT 3001 sind nun auch mit M18 Gehäuse und Messbereichen von 6 und 8 mm verfügbar. Diese Erweiterung macht sie flexibler in ihren Einsatzmöglichkeiten. Die temperaturkompensierten Sensoren liefern schnelle und präzise Ergebnisse für verschiedenste Applikationen in allen Branchen. Auch in schwierigen Umgebungen mit Druck, Schmutz oder Öl sind hochgenaue Weg-, Abstands- und Positionsmessungen möglich.

Induktive Sensoren auf Wirbelstrombasis noch flexibler einsetzbar

Die Wärmebildkamera thermoIMAGER TIM M1 ist konzipiert für Überwachungsaufgaben in der metallverarbeitenden Industrie, für die Temperaturüberwachung beispielsweise beim Härten oder beim Umformen von Metallen. Für Laserschweißanwendungen stehen spezielle Varianten mit Sperrfilter zur Verfügung. Des Weiteren bietet die neue Version der TIMConnect Software eine vereinfachte Bedienung und erweiterte Funktionen.

Moderne Temperaturüberwachung in der Metallindustrie

Fahrgestellnummern werden über ein aufwändiges Verfahren in den Fahrzeugrahmen gestanzt, um sie weltweit eindeutig identifizieren zu können. Ein wesentliches Qualitäts- und Sicherheitsmerkmal stellt dabei die Tiefe der Prägung dar. Optische Sensoren der Reihe optoNCDT 1420 von Micro-Epsilon sind durch ihren extrem kleinen Lichtfleck in der Lage, diese Profile in der Prägemaschine zuverlässig zu erfassen und exakt zu vermessen. Ihre äußerst kompakte Bauform macht den Einsatz auch bei geringem Bauraum möglich.

Überwachung der Prägetiefe bei Seriennummern

MICRO-EPSILON (SWISS) AG
Industriestrasse 24
CH-9300 Wittenbach
info@micro-epsilon.ch
+41 71 250 08 38
+41 71 250 08 69