Neuigkeiten von Micro-Epsilon

Der neue colorSENSOR CFO200 hebt die leistungsstarken True Color Farberkennungssensoren der Reihe CFO auf eine neue Leistungsstufe. Noch präziser, noch schneller, mit höherer Lichtleistung, größerem Farbspeicher und zusätzlichen Anschlüssen präsentiert sich das neue Modell. Bei einer Messfrequenz von 20 kHz lassen sich 320 Farben in 254 Farbgruppen mit höchster Farbgenauigkeit detektieren. Mit dem innovativen Webinterface ist zudem eine einfache Bedienung möglich.

Höchste Farbgenauigkeit mit den True Color Farberkennungssensoren CFO100 und CFO200

Mit den Systemen reflectCONTROL, surfaceCONTROL und scanCONTROL bietet Micro-Epsilon innovative Lösungen zur 3D-Oberflächeninspektion. Die 3D-Inspektionssysteme -Epsilon eröffnen zahlreiche Anwendungsgebiete einerseits zur geometrischen Vermessung und andererseits zur Oberflächeninspektion und Defekterkennung. Die Systeme ermöglichen eine automatisierte 100%-Kontrolle und können direkt in der Fertigungslinie oder am Roboter eingesetzt werden.

Hightech-Lösungen für die hochpräzise 3D-Oberflächeninspektion

Der neue konfokal-chromatische Sensor confocalDT IFS2404-2 wird zur hochpräzisen Abstandsmessung und zur Dickenmessung von transparenten Materialien eingesetzt, Mit nur 12mm Durchmesser kann der Sensor auch in beengte Bauräume integriert werden.Die innovative Optik ermöglicht eine hohe Messgenauigkeit sowie einen kleinen Lichtpunktdurchmesser. Der neue Sensor bietet zusammen mit dem Controller der Reihe confocalDT 2421/2422 ein einmaliges Preis-Leistungs-Verhältnis für den OEM-Einsatz.

Neu: Konfokaler Kompaktsensor mit hoher Präzision für OEM-Applikationen

Mit dem capaNCDT DTV hat Micro-Epsilon ein Dickenmesssystem für Bremsscheiben entwickelt, welches für die Bestimmung der Disc Thickness Variation eingesetzt wird. Extrem robuste Mehrkanalsensoren, Controller mit umfangreichem Softwarepaket sowie ein Koffer für den mobilen Einsatz decken zahlreiche Messaufgaben ab.

Bestimmung der Disc Thickness Variation

Die Überwachung der Spannposition in Werkzeugmaschinen ist eine äußerst wichtige und gleichzeitig kritische Messaufgabe. Zur Vermeidung fehlerhafter Bearbeitung mit hohen Folgekosten muss die Position des Werkzeugs erfasst werden. Eingesetzt wird der induSENSOR LVP Wegsensor. Der kompakte und verschleißfreie Sensor liefert kontinuierlich ein Analogsignal entsprechend der Hubbewegung der Zugstange beim Spannen des Werkzeugs.

Überwachung der Spannposition in Werkzeugmaschinen

KRP Mechatec hat in Kooperation mit Micro-Epsilon Messtechnik eine Messplattform zur hochgenauen Thermalverformungsmessung von Raumfahrtkomponenten entwickelt. Die Messung der Verformung erfolgt mit kapazitiven Wegsensoren von Micro-Epsilon. Diese liefern Aussagen über die Verformung im Mikroradiant-Bereich.

Thermische Ausdehnung unter Extrembedingungen bestimmen

Kapazitive Sensoren zählen zu den präzisesten Messsystemen zur Erfassung von Weg, Abstand und Position. Mit diesen Systemen werden Auflösungen von weit unter einem Nanometer erzielt. Das capaNCDT 6200 von Micro-Epsilon ist modular aufgebaut und kann auf bis zu vier Kanäle erweitert werden. Es beinhaltet den modernsten Controller weltweit und ist in seiner Bauweise einzigartig. Für Highspeed-Messungen bis 20 kHz wird das capaNCDT 6222 eingesetzt.

Kapazitive Highspeed-Messungen mit höchster Präzision

Die Sensor + Test in Nürnberg gilt als Fachmesse für Sensorik. An unserem Messestand präsentieren wir Ihnen innovative Sensoren für Weg, Abstand, Position, Farbe und Temperatur. Außerdem stellen wir Ihnen unsere robusten und kompakten Neigungs- und Beschleunigungssensoren vor, die ab sofort das Produktportfolio von Micro-Epsilon erweitern. Wir freuen uns auf Ihren Besuch vom 26. bis zum 28. Juni in Halle 1 am Stand 320.

Sensor + Test – 26. bis 28. Juni 2018

Die Automatica in München gilt als führende Plattform zur Optimierung von Produktionsprozessen. Micro-Epsilon präsentiert Ihnen der robotergestützten Sensorlösungen wie z.B. innovative Inspektionssysteme zur Defekterkennung, hochpräzise Profil-Scanner mit blauem Laser und leistungsstarke True Color Farberkennungssensoren. Wir freuen uns darauf, Sie vom 19. bis zum 22. Juni in Halle A4 am Stand 305 persönlich begrüßen zu dürfen.

Automatica München – 19. bis 22. Juni 2018

Bei der Oberflächenveredelung von Bandmaterial muss die eingesetzte Farbsensorik hohe Anforderungen bezüglich Präzision und Geschwindigkeit erfüllen. Zur Erkennung von Farbnuancen mit einer Genauigkeit von ∆E < 0,1 wird das Farbmesssystem colorCONTROL ACS7000 von Micro-Epsilon eingesetzt. Es arbeitet mit hoher Präzision und Geschwindigkeit direkt in der Produktionslinie.

Messung der Zinkbandfarbe in der Produktionslinie

Das optoCONTROL 2520-46(090) erweitert das Produktportfolio der optischen Präzisionsmikrometer. Dank des um 90 Grad gedrehten Empfängers, eignet es sich vor allem für beengte Einbausituationen. Des Weiteren arbeitet es mit der Laserklasse 1M und einem integrierten Controller. Die Konfiguration erfolgt über eine benutzerfreundliche Weboberfläche.

Neu: Optisches Präzisionsmikrometer für beengte Einbausituationen

Um feinste Oberflächenstrukturen hochpräzise zu vermessen, kommen die konfokal-chromatische Sensoren confocalDT IFS2405-0,3 und IFS2407/90-0,3 von Micro-Epsilon zum Einsatz. Mit ihrem winzigen Messfleck sind sie für Messaufgaben prädestiniert, die höchste Genauigkeit erfordern. Kombiniert mit hoher Empfindlichkeit, einem großen Verkippungswinkel und dem großen Grundabstand eröffnen sich zahlreiche Anwendungsgebiete vor allem in der Automobilindustrie. Diese Sensoren kommen unter anderem bei der Prüfung von Zylinderlaufbuchsen oder der Rauheit von Bremsscheiben zum Einsatz.

Präzise Messung feinster Oberflächenstrukturen

MICRO-EPSILON (SWISS) AG
Industriestrasse 24
CH-9300 Wittenbach
info@micro-epsilon.ch
+41 71 250 08 38
+41 71 250 08 69

Table './statistik/log_web_robots' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed